IVF mit Samenspende

Können Inseminationen mit Samenbank durchgeführt werden?

Ja. Wir führen künstliche Befruchtungen durch, aber ab einem bestimmten Alter sind die Schwangerschaftschancen mit einer In Vitro Befruchtung höher.

Welche Medikamente werden empfohlen?

Wir schreiben eine medikamentöse Behandlung auf Grund des Alters der Patientin, der Morfologie ihrer Eierstöcke, der hormonellen Analyse, der Körpermasse, ggf. der Reaktion auf die Stimulierung bei vorangegangenen Zyklen sowie unserer Erfahrung vor.

Es ist uns wichtig, die Rezeptierung und die Dosis jeder Patientin anzupassen. Somit gestalten wir jeden Fall individuell und verhindern eine medikamentöse Standardbehandlung, denn jede Patientin ist ein Fall für sich.

Normalerweise ist die angebrachteste Behandlung ein Nasenspray und eine tägliche subkutane Gonadotrofin-Spritze.

Wann wird der zweite Besuch durchgeführt?

Nach 8-10 Tagen Spritzen wird die Ovulation kontrolliert, d.h. es wird eine Blutanalyse und eine Ultraschallaufnahme vorgenommen, um die Follikelentwicklung auszuwerten. Diese Tests werden bis zur Rückgewinnung der Eizellen täglich vorgenommen.

Wie wird die Rückgewinnung der Eizellen vorgenommen?

Wir führen eine allgemeine Beruhigung durch, damit die Patientin einschläft und keine Schmerzen verspürt.

Der Stich für die Rückgewinnung der Eizellen wird mittels Ultraschall mit vaginaler Sonde vorgenommen. Normalerweise dauert dies etwa 15 Minuten. Die Patientin wird etwa eine Stunde lang unter Reanimation gesetzt.

Auch wenn eine stationäre Aufnahme nicht notwendig ist, da diese Behandlungen ambulant getätigt werden, werden 24 Stunden Ruhe empfohlen.

Wie wird die Embryonenübertragung durchgeführt?

Zwei bis drei Tage nach der Rückgewinnung der Eizellen werden je nach Qualität der Embryonen und Alter der Patientin 2-3 Embryonen in die Gebärmutter eingepflanzt. Es wird empfohlen, an diesem Tag Ruhe im Hotel einzulegen; ab dem folgenden Tag können Sie abreisen.

Wie lange dauert der Aufenthalt in Barcelona?

Zwischen 7 und 10 Tagen, je nach Reaktion der Patientin auf die Stimulierung.