Aufs Handy schauen verbessert die Schwangerschaftsraten

Das Embryomobile ist eine absolut innovative Anwendung des Institut Marquès die es den Patienten ermöglicht, die Entwicklung ihrer Embryos im Brutschrank, Embryoscope, über das Mobiltelefon in Echtzeit und über 24 Stunden zu beobachten. Die Beobachtung kann sowohl von zu Hause oder auch von jedem anderen Ort aus durchgeführt werden. Sie erfolgt in der gleichen Art und Weise, wie es die Embryologen machen, von dem Zeitpunkt der Befruchtung bis zum Transfer in die Gebärmutter, fünf Tage danach.

Eine wissenschaftliche Studie des Institut Marquès, die auf mehrere Kongresse vorgestellt wurde, darunter auf dem Kongress der Italienischen Gesellschaft der Fruchtbarkeit, Unfruchtbarkeit und reproduktive Medizin (SIFES) und auf dem der Französische Gesellschaft für Reproduktion (SFR) hat bewiesen, dass Patienten, die ihre Embryonen durch Embryomobile in Echtzeit mit dem Handy beobachten können Ihre Schwangerschaftsraten bis zum 11% erhöhen. Darüber hinaus steigen die Raten im Verhältnis zur Anzahl der Male, die sie sich verbinden, um mit Ihre Embryonen zu sein.

Emotionale Bindung

Auf der Studie nahmen, wurde gemäß der SFR als drittbeste Studie ausgezeichnet, was die Bedeutung der Arbeit des medizinischen Teams des Institut Marquès betont, 936 Frauen teil. Sie wurden in fünf Gruppen aufgeteilt, je nach der gesamten Zahl von Visualisierungen (von 0 bis über 30). Je höher die Anzahl von Visualisierungen war, desto höher waren auch die Schwangerschaftsraten: ein 72, 3% auf Frauen, die über 30 Visualisierungen durchführten gegenüber 61% von Frauen, die gar keine Visualisierung durchführten.

Die Studie zeigt auch zum ersten Mal die Auswirkungen von Emotionen auf das Ergebnis in der assistierten Reproduktion Behandlungen. Die Verbesserung der Empfänglichkeit der Gebärmutter kann durch die emotionale Verbindung einer Frau mit ihrer Embryonen erklärt werden, wenn sie die Embryonen täglich vor der Implantation sehen kann.

vereinbaren