IMSI verbessert die Schanwangerschaftschancen

Laut einer Studie, die vom Institut Marquès im Kongress der Spanischen Befruchtungsgesellschaft 2010 präsentiert wurde, sind die Schwangerschaftsraten höher und die Fehlgeburten werden reduziert, wenn man für die Befruchtung die Spermatozoiden, welche die beste Morphologie (ohne Vakuole oder mit weniger als zwei kleinen Vakuolen) vorweisen, auswählt.

Die neue Teknologie IMSI

Laut dieser Studie erreichen 41% der Paare langer Sterilität und die schon mehrere IVB Versuche hinter sich haben, eine Schwangerschaft. Durch die neue Teknologie IMSI. Duch diese kann man die Spermatozoiden 16.000 vergrössert sehen und somit die, die morphologische Defekte vorweisen und mit denen die Schäden des genetischen Inhalts verbunden sind, ausschließen.