Fr. Dr. Marisa López-Teijón erhält in Madrid die Europäische Arbeits-Verdienstmedaille 2019 der Europäischen Gesellschaft für Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit

Die Europäische Gesellschaft für Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit (AEDEEC) hat die Europäische Arbeits-Verdienstmedaille 2019 in Anerkennung ihrer hervorragenden beruflichen Laufbahn als Gynäkologin und für ihre großartige Arbeit als Direktorin des Instituts Marquès an Frau Dr. Marisa López-Teijón verliehen

Die Europäische Gesellschaft für Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit (AEDEEC) hat die Europäische Arbeits-Verdienstmedaille 2019 in Anerkennung ihrer hervorragenden beruflichen Laufbahn als Gynäkologin und für ihre großartige Arbeit als Direktorin des Instituts Marquès an Frau Dr. Marisa López-Teijón verliehen.

Nach der AEDEEC wird diese Auszeichnung unter anderem auf der Grundlage „der optimalen Einhaltung von Qualitätsstandards, der Kundenzufriedenheit und ihrer Karriereverlauf“ an Doktorin López-Teijón vergeben.

Diese Europäische Verdienstmedaille der AEDEEC ist eine weitere der vielen Anerkennungen, die der Karriereverlauf von Dr. López-Teijón auf dem Gebiet der assistierten Reproduktion würdigen.

Die Spanische Schauspielerin Concha Cuetos wurde auch mit der Auszeichnung geehrt, die auch verschiedene Prominente aus der Geschäfts-, Sozial- und Kulturwelt unseres Landes empfingen.

Die Europäische Gesellschaft für Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit hat die Aufgabe, Menschen und Institutionen die eine gute Unternehmensentwicklung innerhalb des europäischen Rahmens ermutigen, zu fördern, zu entwickeln und anzuerkennen. Der Ehrenrat besteht unter anderem aus: Enrique Cerezo, Unternehmer und Präsident des Fußballvereins Atlético de Madrid; Kike Sarasola, Unternehmer und Gründer von Room Mate Hotels und José María Gay de Liébana, Doktor in Wirtschafts- und Rechtswissenschaften und Professor für Finanzökonomie und Rechnungswesen an der Universität von Barcelona.