Institut Marquès wurde mit dem Preis „Healthcare & Pharmaceutical Award” als beste internationale Zentrum für Gynäkologie, Geburtshilfe und assistierte Reproduktion ausgezeichnet

Es ist eine Anerkennung der fast 100 Jahre des Bestehens von Institut Marquès und die gute Arbeit, die Institut Marquès geleistet hat. „Es hat eine Veränderung auf dem Fruchtbarkeitsmarkt geschafft und ist am Ende das beste internationale Referenzzentrum für Gynäkologie, Geburtshilfe und assistierte Reproduktion geworden

Der Preis „Healthcare & Pharmaceutical Award“ wurde diese Woche an Institut Marquès wegen ihre Laufbahn und Exzellenz vergeben. Dieser Preis wird jährlich von das Magazin GHP (Global Health & Pharma) verliehen. Es ist eine Anerkennung der fast 100 Jahre des Bestehens von Institut Marquès und die gute Arbeit, die Institut Marquès geleistet hat. „Es hat eine Veränderung auf dem Fruchtbarkeitsmarkt geschafft und ist am Ende das beste internationale Referenzzentrum für Gynäkologie, Geburtshilfe und assistierte Reproduktion geworden“.

Die GHP- Jury, die die Preise dieser Ausgabe verliehen hat, hat mehrere Aspekte des Instituts Marquès hervorgehoben. „Bei Institut Marquès werden Patienten aus mehr als 50 Ländern behandelt, die von ihren hohen Erfolgsquoten bei den Fruchtbarkeitsbehandlungen angezogen sind.“ Das Engagement in Forschung und Entwicklung, richtet auf männliche Unfruchtbarkeit, sowie auf die Vorteile der Musik am Anfang des Lebens und in der fötalen Stimulation wurden auch unterstrichen.

Die Healthcare & Pharmaceutical Awards erkennt Unternehmen an, die im Pharma- und Gesundheitswesen tätig sind. Nur diejenigen, die die höchste Qualität in der Versorgung und in den verfügbaren medizinischen Produkte anbieten, werden für den Preis nominiert. GHP (Global Health & Pharma) ist eine globale Plattform für den Informationsaustausch. Darüber hinaus hat eine Gemeinschaft multidisziplinärer Mitglieder, die das GHP Magazine veröffentlicht. Das Ziel ist es, die Kommunikationsnetze und die Zusammenarbeit in allen Themen und Disziplinen in drei Hauptkategorien zu verbessern: Mensch-, Tier- und Umweltgesundheit.