Ein neuer Raum für unsere Spenderinnen als Dankeschön (28/06/16)

Hat das Institut Marquès unseren Spenderinnen eine bequemere, wärmere und gemütlichere Atmosphäre geschaffen. Der neue Raum soll in erster Linie unseren Dank an die Frauen vermitteln, die sich für diese wunderbare Geste entschieden haben.

Im Institut Marquès haben wir den Spenderraum umgestaltet, damit er angenehmer, bequemer, und gemütlicher wirkt. Der neue Raum soll unser Dank an die Spenderinnen sein, die es mit ihrer Geste möglich machen, dass eine andere Frau Mutter werden kann.

Am Institut Marquès verfügen wir über eine eigene Eizellenbank, die nur dank der Großzügigkeit unserer Spenderinnen existieren kann. Das sind Frauen, die sich entschließen, ihre Eizellen für andere Frauen zu spenden, damit diese sich den Traum Mutter zu werden erfüllen können.

Im Bewusstsein des Wertes dieser Tat, hat das Institut Marquès unseren Spenderinnen eine bequemere, wärmere und gemütlichere Atmosphäre geschaffen.
Der neue Raum soll in erster Linie unseren Dank an die Frauen vermitteln, die sich für diese wunderbare Geste entschieden haben. Deshalb ist eine große Weltkarte an der Wand mit den Worten “Danke” in verschiedenen Sprachen angebracht; sie symbolisiert die Dankbarkeit von so vielen Frauen aus verschiedenen Ländern, die durch die Eizellenspende und unser Programm der IVF Mütter geworden sind.

Für uns ist es ein unglaubliches und sehr emotionales Ereignis, und wir möchten, dass sich das im neuen Warteraum für Spenderinnen, vor ihrem Beratungstermin oder vor dem Beginn der Behandlung, widerspiegelt.

Am Institut Marquès schätzen wir diese Geste bereits ab dem Moment, in dem eine Frau zu uns kommt um sich für eine Eizellenspende zu informieren, ungeachtet ob sie sich bereits für die Spende entschieden hat oder nicht. Deshalb bedanken wir uns für diese erste Geste mit einem Geschenk. Denn Eizellen zu spenden bedeutet, Leben zu spenden und das verdient unsere höchste Anerkennung.